Selbstfürsorge ist mehr als ein gesunder Lebensstil und regelmäßigen Auszeiten

von | Mrz 28, 2022 | Allgemein | 0 Kommentare

Dieser Beitrag ist ein Beitrag zur Blogparade von www.familienleicht.de, anlässlich des Weltfrauentages im März.

Wir Frauen dürfen uns immer wieder daran erinnern, wie wichtig es ist gut für sich selbst zu sorgen, die eigenen Bedürfnisse nicht immer hinten anzustellen, den inneren Kritiker in seine schranken zu weisen und uns asureichend Liebe zu schenken.

 

Lange Zeit habe ich den Fokus meiner Selbstfürsorge auf einen gesunden Lebensstil gerichtet – mit gesunder Ernährung, Bewegung und einer positiven Einstellung zum Leben. Das ist zunächst einmal auch nicht verkehrt und auch sehr wichtig, wenn es um Selbstfürsorge geht. Aber es reicht eben nicht aus und ist nicht alles. Selbstfürsorge ist viel mehr als gesunde Ernährung und Bewegung.

Die letzten Jahre habe ich versucht von Außen nach Innen Veränderung zu bewirken und zu erschaffen. Das Ergebnis: ich bin nur wenige Schritte vorangekommen. Es hat mich viel Energie und Kraft gekostet, die ich hätte anders einsetzen können. Natürlich gab es in kleinen Schritten positive Veränderungen, Erkenntnisse und ich habe Mehrwert geschaffen für andere Menschen. Das für mich scheinbar schleppende Vorankommen ist nicht auf die mangelnde Zeit als Mutter und Unternehmerin zu schieben. Es ist vielmehr, weil ich nur im Außen gearbeitet habe.  Trotz aller Selbstfürsorge, habe ich vergessen meinem Inneren mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei ist dies ein wichtiger Teil der Selbstfürsorge.

 

Körper, Geist und Seele

Wir alle tragen drei Kinder in uns: das sind unser Körper, unser Geist und unsere Seele. Wir dürfen uns um alle drei gleich liebevoll kümmern. Dann sind wir in Balance, gesund und erfüllt. Ich durfte für mich erkennen, dass ich mich so gut ich kann um meinen Körper und um meinen Geist gekümmert habe – die Seele habe ich jedoch oft außer Acht gelassen. Die Seele, das ist nach Dr. Gaurav Sharma Familie, Frieden, Fokus, Fantasie, Freiraum, Freund(in) und Farben. Dabei ist besonders Familie für mich einer meiner stärksten Werte. Und diesen habe ich nicht ausreichend gelebt.

Selbstfürsorge heißt Körper, Geist und Seele gleichermaßen zu nähren. Über den Körper habe ich bereits einige Male geschrieben – wie wir ihn über Ernährung und Bewegung stärken können. Was aber ist mit der Seele? Ich möchte im Folgenden ein paar Punkte ansprechen, die ich für sehr wichtig halte, wenn es um die eigene Seele geht.

 

Selbstliebe, Wertschätzung, Bewusstsein und Eigenverantwortung

Das allerwichtigste, wenn es um Selbstfürsorge geht, ist deine Selbstliebe – die Liebe und Wertschätzung dir gegenüber. Selbstliebe ist das Fundament einer liebevollen Selbstfürsorge. Wenn diese Basis vorhanden ist, dann wird ein gesunder Lebensstil ganz einfach deinen Alltag ausmachen.

Bevor du gesunde Routinen und Gewohnheiten mit Leichtigkeit in deinen Alltag integrieren kannst, solltest du bewusst wahrnehmen, was du brauchst und was deine Bedürfnisse sind. Was ist es was du wirklich möchtest? Was ist es was dein Körper, deine Seele und dein Geist brauchen, um in Balance zu bleiben – oder auch erst einmal dahin zu kommen?

Nicht – ich mach das, weil ich gelesen habe, dass es mir gut tut und mir hilft in Balance zu kommen, sondern – ich mach das, weil ICH es möchte und weil ich merke, dass ich genau das für mein Wohlbefinden brauche.

Selbstliebe heißt, sich Zeit zu nehmen für sich und seine (Grund-)Bedürfnisse. Das bedeutet bewusst wahrzunehmen und hinzuhören bzw. hinzuspüren, was dein Körper braucht. Wann bist du das letzte Mal ins Spüren gekommen? Einfach nur sein und wahrnehmen. Kein Haben (im Sinne von konsumieren), kein Tun, keine „never ending“ To-Do-Liste. Einfach nur DU selbst sein. Wann hast du DIR das letzte Mal Raum gegeben?

Ist es dir auch schon passiert, dass du dachtest, „jetzt noch schnell meditieren und kurz durchatmen, dann wird es gleich besser gehen und später mache ich noch 20 Minuten Yoga zur Entspannung“? Selbstfürsorge ist nicht das Abarbeiten von Relax-Listen oder regelmäßigen Wellness-Behandlungen. Selbstfürsorge beginnt IN dir und heißt täglich in dich hinein zu spüren und wahrzunehmen was du gerade für dein Wohlbefinden brauchst.

Selbstfürsorge beginnt IN dir – von Innen nach Außen.

Wenn ich weiß, was mir fehlt, welches Bedürfnis nicht erfüllt ist, kann ich in die Eigenverantwortung gehen und mich um meine Bedürfnisse kümmern. Auf diese Weise entsteht Wohlbefinden – für Seele, Geist und Körper. Von Innen nach Außen.

Eigenverantwortung hilft dir aus der Fremdbestimmung rauszukommen. Verantwortung für mich und mein Leben zu übernehmen, heißt den Fokus auf DICH zu richten – auf DEINE Werte und DEINE Bedürfnisse. Dann kann es dir auch nicht passieren in die Vergleichsfalle zu tappen und den Idealen anderer Menschen hinterher zu laufen. Fängst du an dich zu vergleichen, bist/wirst du automatisch unzufrieden und hast deinen Fokus nicht mehr auf deinen Werten und Bedürfnissen. Mit Selbstfürsorge und Selbstliebe übernimmst du die Verantwortung für dein eigenes Glück.

Selbstliebe heißt, du bist dir deine eigene beste Freundin. Wie gehst du mit dir um? Hast du dir einmal zugehört, wie du mit dir sprichst? Häufig ist der Umgang mit uns selbst bei weitem nicht so liebevoll, wie der mit der besten Freundin. Für eine liebevolle Selbstfürsorge darfst du dich mit dir selbst verbinden und einen liebevollen inneren Dialog führen. Sei dir selbst gegenüber mitfühlend und wertschätzend. Nimm dich als wertvoll an und verzeihe dir selbst. So wie du auch mit (d)einer Freundin umgehen würdest. Gehst du achtsam und wertschätzend mit dir selbst um, so wird dein Alltag leichter und nichts wovon du dich regelmäßig erholen muss. Dein Alltag wird zur täglichen Lebensfreude.

Liebevolle Selbstfürsorge beginnt in dir und ist eine intensive Auseinandersetzung mit dir selbst. Dabei wirst du jedoch nicht nur positive Gefühle spüren können, sondern auch negative Gefühle gehören dazu. Loslassen, deine Komfortzone verlassen, Ängste Raum geben, Grenzen setzen und auch mal öfters nein zu sagen, gehören zu diesem Prozess dazu. Selbstfürsorge ist ein lebenslanger Prozess. Es wird immer wieder Herausforderungen geben, die du meistern darfst. Genauso wie du die Beziehung zu deinem Partner oder zu Freunden pflegst, darfst du auch die Beziehung zu dir selbst pflegen.

Ein Nein zu anderen ist ein JA zu dir.

Wie aber fängst du an deine Selbstliebe zu stärken?

Selbstliebe ist die Beziehung zu dir selbst. Wie jede andere Beziehung will diese gepflegt werden und ist ein stetiger Prozess, der niemals endet. Vielleicht stehst du gerade am Anfang deiner Selbstliebe-Reise.

Ich möchte dir ein paar Möglichkeiten an die Hand geben, wie du deine Selbstliebe täglich stärken kannst.

 

1. Umarme dich selbst.

Das kannst du gedanklich machen, aber auch einfach deine Arme um dich legen.

2. Verzeihe dir selbst.

Vergebung ist ein wichtiger Schritt hin zu Selbstliebe. Dazu gehört dir deine vermeindlichen Fehler zu verzeihen.

3. Sprich liebevoll mit dir

Ein liebevoller innerer Dialog ist Balsam für deine Seele.

4. Schau in den Spiegel und sag dir wie sehr du dich magst.

Ich mag mich. Ich bin nicht perfekt und das ist gut so. Ich bin wertvoll. Ich bin wundervoll. Ich bin ein Geschenk für die Welt.

5. Nimm dir Zeit für deine Gedanken und Gefühle

 Nimm dir die Zeit un genau hin zu hören. Was denkst du, was fühlst du? Vielleicht willst du deine Gedanken und Gefühle aufschreiben. Nimm dir Zeit zum Wahrnehmen. Vielleicht setzt du dir einen Timer auf fünf Minuten und schaust in diesen Minuten nach Innen.

6. Achte auf deine Grenzen

Mach dich immer wieder deiner Grenzen bewusst. Das geschieht sicher nicht von heute auf morgen und ist ein Training. Bist du dir deiner Grenzen bewusst, kannst du diese auch nach außen kommunizieren. Lieber ein „Nein“ mehr, als immer wieder über deine eigenen Grenzen zu gehen und dich dann nicht gut zu fühlen.

7.  Orientiere dich nicht an anderen

Hör auf dich mit anderen zu vergleichen. Du bist einzigartig! Also mach das, was sich für dich richtig und gut anfühlt.

8. Suche nicht im Außen nach Glück und Liebe

ALLES, WAS DU BRAUCHST, IST BEREITS IN DIR!

9. Gönn dir Auszeiten

Spüre für dich, wann es Zeit ist dir Ruhe zu gönnen und nimm dir dann auch diese Auszeit.

10. Kommuniziere deine Werte selbstbewusst anderen gegenüber

Natürlich gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, wie mit Freunden treffen, eine Tasse deines Lieblingstees genießen oder dein Lieblingsessen kochen, sich regelmäßig Blumen schenken, ein Bad genießen, einen Massagetermin oder ähnliches wahrnehmen, ein Besuch beim Friseur, eine Meditation, eine Selbstmassage für die Füße oder Hände, … . Du weißt am besten was dir gut tut und womit du dir eine Freude machen kannst.

 

Selbstliebe ist ein stetiger Prozess, der dein ganzes Leben andauert.

 

Zusammengefasst

Neben einem gesunden Lebensstil, mit gesunder Ernährung und Bewegung, und regelmäßigen Auszeiten in Form von Wellness oder einem heißen Bad, ist Selbstfürsorge vor allem:

  • Selbstliebe
  • (Selbst-)Wertschätzung
  • Mitgefühl
  • (Selbst-)Achtsamkeit
  • Selbstakzeptanz der eigenen Gedanken, Gefühle und Wünsche
  • Selbstbewusstsein
  • Eigenverantwortung für dein Leben, dein Glück, dein Wohlbefinden
  • Fokus
  • Ein JA zu dir und deinen Bedürfnissen während deines Alltags.

Sich mit diesen Punkten auseinanderzusetzen ist ein lebenslanger Prozess und Teil deiner Persönlichkeitsentwicklung.

Es ist eine Reise, die sich allemal lohnt!

Was nimmst du heute für dich mit? Was machst du heute für dich, für deine Selbstliebe und Selbstfürsorge?

Schreib mir gern eine Nachricht an dufuerdich@anjastoelzel.de. Ich freu mich von dir zu lesen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, ich bin Anja!

Hier auf meinem Blog nehme ich dich mit auf meine Reise hin zu liebevoller Selbstfürsorge. Du erfährst alles rund um Selfcare & Healthcare und ich teile Tipps, wie du es schaffen kannst in deine Mitte zu kommen.

Als dein Selbstfürsorge-Coach möchte ich dich auf deinem Weg zu einer kraftvollen Mitte und einem liebevollen Umgang mit dir motivieren, inspirieren und informieren.

Newsletter:

Melde dich jetzt zu meinem Selfcare-Letter an und erhalte 1x monatlich Selbstfürsorge-Impulse und Informationen rund um einen gesunden und bewussten Lebensstil!



Kategorien