Weihnachtsfreuden statt Weihnachtsstress

von | Nov 26, 2022 | Allgemein

Alle Jahre wieder…der gleiche doofe (Weihnachts-)Stress.
Dabei weißt du doch, dass der Tag „nur“ 24 Stunden hat. Und daran wird sich auch nichts ändern. Was du aber ändern kannst, ist deine Einstellung und wie du die Zeit für dich nutzt.

Weihnachtszauber?

Jedes Jahr freuen wir uns auf die Weihnachtszeit, den Lichterzauber, Rückzug und Besinnlichkeit, leckere Naschereien und eine harmonische Zeit mit der Familie. Fröhlich lachend backen wir Plätzchen, basteln Weihnachtsgeschenke und verpacken diese hübsch, dekorieren die Wohnung weihnachtlich und bereiten den Festtagsbraten zu. Irrtum! Die Realität sieht leider sehr oft anders aus. Wir erleben Weihnachtsstress statt Weihnachtsfreuden.

 

24 Stunden

Wir versuchen in der Weihnachtszeit, in die 24 Stunden die der Tag hat, zusätzlich zu den alltäglichen Aufgaben noch alle anderen Aktivitäten, die wir mit Weihnachten verbinden, unterzubekommen. Also Freunde und Familie treffen, backen, schmücken, basteln mit den Kindern, Weihnachtsmärkte besuchen, Weihnachtsgeschenke organisieren, die letzten Business-Projekte im Jahr starten oder zu Ende bringen. Das ist viel zu viel und schon rein logisch gedacht gar nicht möglich innerhalb dieser kurzen Zeitspanne. Die Tage in der Adventszeit gehen schneller vorüber als alle anderen im Jahr. Wir fühlen uns gestresst, vielleicht sogar gereizt und von Harmonie und Entspannung ist keine Spur. Vor lauter Plänen und Terminen kommen wir kaum zum Atmen.

 

Weniger ist mehr

Stell dir vor, du stehst am Buffet und du lädst dir deinen Teller so richtig voll, weil einfach alles so gut aussieht. Du möchtest den Teller leer essen, weil es so lecker schmeckt. Nur leider ist das viel zu viel und du fühlst dich danach total schlecht. Weil du viel zu satt bist, dich voll fühlst, der Bauch drückt, die Hose spannt und du dein Essen im Nachhinein gar nicht mehr genießen kannst. Macht keinen Sinn, oder? Genauso verhält es sich jedoch, wenn du versuchst in die 24 Tage im Advent sämtliche Besorgungen, Freizeitaktivitäten, Pläne und Termine unterzubekommen.

Zum Genießen darfst du Sachen weglassen, auch wenn sie dir womöglich Freude bringen. Weniger ist mehr! Um nun also die Weihnachtsfreuden so erleben zu können, wie wir es uns wünschen, dürfen wir einen Schritt zurücktreten und langsamer machen.

 

Achtsamkeit

Mit Achtsamkeit kannst du dir deine besonderen Weihnachtsmomente erschaffen und Stress mit Gelassenheit begegnen. Achtsam zu sein heißt, im Moment zu sein. Das Hier & Jetzt genießen.

 

Erwartungen & Dankbarkeit

Auch unsere Erwartungen bezüglich der Weihnachtszeit spielen eine wichtige Rolle. Haben wir nämlich zu große Erwartungen an die Adventszeit, erzeugen wir Stress in uns. Hier darfst du dich von deinen Erwartungen befreien. Überlege dir stattdessen wofür du dankbar bist. Was sind die wahren Weihnachtsfreuden?

Prioritäten

Außerdem hilft es Prioritäten zu setzen. Mach wirklich nur das, was Dir wichtig ist und was dich erfüllt. Mache nichts, nur weil es eben zu Weihnachten dazu gehört. Und unter uns, Plätzchen kann man das ganze Jahr über backen. 😉

 

Sich erden

Wenn es dann doch mal etwas hektischer zugeht und die Tage vollgepackt sind, kannst du dich mit Schreiben wieder erden und zur Ruhe finden. Reflektiere deinen Tag und schreib dir alles von der Seele. Was hat dich heute glücklich gemacht? Was war dein Glücksmoment?

Eine andere Möglichkeit sich zu erden sind Meditation, Atemübungen, ein Spaziergang in der Natur oder eine Fußmassage am Abend. Durch diese Aktivitäten bringst du die Energie raus aus deinem Kopf, rein in deinen Körper.

Zusammengefasst

Für deinen Weihnachtszauber mit vielen Weihnachtsfreuden statt Weihnachtsstress solltest du:

 

  • dir bewusst sein, dass weniger mehr ist
  • Achtsamkeit in deinem Alltag leben
  • (zu hohe) Erwartungen gegen Dankbarkeit tauschen
  • Prioritäten setzen
  • dich regelmäßig erden über deine Nahrung, Bewegung, Meditation, die Natur und Entspannung

Gestalte dir deine achtsame und entspannte Weihnachtszeit

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Ideen geben, wie du dir Weihnachtsfreuden statt Weihnachtsstress erschaffen kannst. Du bist der Gestalter deines Lebens. Du kannst dir die schönsten Momente kreieren und den Stress aussperren.

Wenn ich dich auf deinem Weg der Selbstfürsorge unterstützen kann, dann lass es mich gern wissen. 

Schreib mir eine Nachricht an dufuerdich@anjastoelzel.de. Ich freu mich von dir zu lesen.

Hi, ich bin Anja!

Hier auf meinem Blog nehme ich dich mit auf meine Reise hin zu liebevoller Selbstfürsorge. Du erfährst alles rund um Selfcare & Healthcare und ich teile Tipps, wie du es schaffen kannst in deine Mitte zu kommen.

Als dein Selbstfürsorge-Coach möchte ich dich auf deinem Weg zu einer kraftvollen Mitte und einem liebevollen Umgang mit dir motivieren, inspirieren und informieren.

Newsletter:

Melde dich jetzt zu meinem Selfcare-Letter an und erhalte 1x monatlich Selbstfürsorge-Impulse und Informationen rund um einen gesunden und bewussten Lebensstil!

Kategorien