MORGENGOLD – Voller Energie in den Tag gestartet

von | Jun 28, 2021 | Allgemein | 0 Kommentare

Der „richtige“ Start am Morgen entscheidet über deinen weiteren Tagesverlauf. Am Morgen kannst du die Energie kreieren, die dich in deinem Tag begleiten soll.

Doch was ist der „richtige“ Start? Was ist eine Morgenroutine?

Gut gelaunt, begeistert und voller Energie den Tag zu beginnen ist sicherlich der Start, den wir uns wünschen. Tatsächlich kann dies jedoch sehr schwer fallen. Wir drücken mehrmals die Snooze-Taste, sind gleich am Morgen gestresst oder haben negative Gedanken. Eine Morgenroutine kann dabei helfen mit Wohlbefinden und Freude in den Tag zu starten und diesen auch so zu erleben.

Eine Morgenroutine sind bestimmte Tätigkeiten am Morgen, die du täglich wiederholst und gleich nach dem Aufwachen machst. Im besten Fall sind es gesunde Gewohnheiten, die dir helfen positiv in den Tag zu starten.

Mach dir daher (d)eine Morgenroutine zu deiner Priorität und übernimm Verantwortung für deine Selbstfürsorge und dein Wohlbefinden.

Für viele gehört sie vielleicht schon zum Alltag – die goldene Morgenroutine. Aber gibt es die denn auch noch als Mama?

Eine kleine Routine am Morgen, etwas Zeit für dich, lässt dich energiegeladen in den Tag starten. Dabei gibt es auch hier viele verschieden Möglichkeiten einer solchen Routine und die Zeit dafür reicht von 15 Minuten bis hin zu zwei Stunden. Als Mama hat man sicher keine zwei Stunden Zeit am Morgen, zumindest nicht so lange die Kinder klein sind. Jedoch hat man bestimmt 15 Minuten Zeit. Hast du nicht? Dann vielleicht 3x fünf Minuten. Pass die Morgenroutine an deine Gegebenheiten an. Routine heißt, dass du eine Handlung regelmäßig ausführst, also täglich oder auch nur an vier von sieben Tagen. Bleib dabei flexibel.

Möglichkeiten der Morgenroutine
  • Meditation
  • Wasser trinken
  • Bewegung
  • Dankbarkeitspraxis
  • Journaling
  • gesundes, warmes Frühstück
  • Ayurvedische Morgenroutine/Morgenritual

Ein Teil meiner persönlichen Morgenroutine ist das Ayurvedische Morgenritual. Dieses unterstützt nicht nur meine Gesundheit, sondern lässt mich auch erfrischt in den Tag starten.

Das Ayurvedische Morgenritual besteht aus 7 Schritten:

  • Zunge schaben
  • Öl ziehen
  • Nasenspülung und Pflege mit Öl
  • Warmes Wasser trinken
  • Selbstmassage
  • Körperliche Aktivität
  • Ruhe

Als Mama weiß ich sehr gut, dass man in der Regel die Zeit für alle 7 Schritte gar nicht zur Verfügung hat. Daher verkürze ich meine Morgenroutine auf 4-5 Schritte. Aus ayurvedischer Sicht sind Zungenschaben, Ölziehen und warmes Wasser besonders wichtige Bestandteile der Morgenroutine. Der Ayurveda lässt sich sehr gut an den eigenen Alltag anpassen. Es ist möglich eine Abkürzung zu nehmen (wie ich das mache), so dass du dich mit deiner Morgenroutine auch wirklich wohl fühlen und gestärkt in den Tag starten kannst.

Du kannst zum Beispiel die Selbstmassage auf den Abend verlegen. Je nachdem wieviel Zeit du hast, massierst du den ganzen Körper mit warmem Öl oder beendest den Tag mit einer wohltuenden Fußmassage.

Auch Yoga oder andere körperliche Aktivitäten, sowie die Meditation kannst du flexibel auf andere Tageszeiten verschieben. In der Zeit zwischen 14-18 Uhr ist laut Ayurveda die beste Zeit für körperliche Aktivitäten. Am Abend bietet sich eine Meditation oder sanftes Yoga an, um den Tag ausklingen zu lassen.

Aber auch hier gilt: dies sind Möglichkeiten. Schau was gut für dich passt. Bleib flexibel und kasteie dich nicht. Deine Morgenroutine soll dir gut tun und dir Energie für den Tag spenden.

Wenn du mehr zur Ayurvedischen Morgenroutine wissen möchtest lies hier weiter.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, ich bin Anja!

Hier auf meinem Blog nehme ich dich mit auf meine Reise hin zu liebevoller Selbstfürsorge. Du erfährst alles rund um Selfcare & Healthcare und ich teile Tipps, wie du es schaffen kannst in deine Mitte zu kommen.

Als dein Selbstfürsorge-Coach möchte ich dich auf deinem Weg zu einer kraftvollen Mitte und einem liebevollen Umgang mit dir motivieren, inspirieren und informieren.

Newsletter:

Melde dich jetzt zu meinem Selfcare-Letter an und erhalte 1x monatlich Selbstfürsorge-Impulse und Informationen rund um einen gesunden und bewussten Lebensstil!



Kategorien