STOP – Jetzt erst einmal eine Selfcare-Pause

von | Jun 28, 2021 | Allgemein | 0 Kommentare

…danach kann es weitergehen in (m)einem turbulenten Alltag.

Es gibt viele einfache Möglichkeiten und Methoden der Selbstfürsorge – auch wenn deine Zeit als vielbeschäftigte Mama sehr begrenzt ist. Selbstfürsorge ist gesund und darf unkompliziert und sein.

Bekomme von mir alltagstaugliche Tipps für deine ganz persönliche Selbstfürsorge.

10 Ideen für deine tägliche Selbstfürsorge

1. Energieklopfen

Beginne auf Höhe deiner linken vorderen Schulter mit einer lockeren Faust zu klopfen. Klopfe die Arminnenseite entlang bis hin zu den Fingerspitzen und auf der Armrückseite zurück zur Schulter. Wiederhole dies dreimal. Danach wechselst du die Seite. Nun klopfst du den Nierenbereich mit lockeren Fäusten ab, anschließend die Beinrückseite hinab zu den Füßen und die Beininnenseite wieder hinauf. Dies wiederholst du ebenfalls dreimal. Am Bauch angekommen klopfst du im Uhrzeigersinn um deinen Bauchnabel – dreimal. Abschließend kannst du deine Hände auf deinen Unterbauch legen und nachspüren.

 

2. Dankbarkeitstagebuch

Dankbarkeit hilft dir dein Leben wertzuschätzen, positiv zu denken und dich zufrieden(er) zu fühlen. Schreibe dir am Morgen und /oder Abend drei Dinge auf für die du dankbar bist. Du kannst dir aber auch eine Dankbarkeitsliste erstellen auf welche du für alle Bereiche deines Lebens die Dinge aufschreibst, für die du dankbar bist. Denke hierbei auch an Dinge, die du sonst für selbstverständlich hältst, wie Strom oder fließend Wasser.

 

3. Tasse Tee genießen

Die kleine Auszeit mit einer Tasse Tee fängt bereits mit dem Wasserkochen an. Während das Wasser aufkocht, kannst du für einen Moment die Augen schließen und innehalten. Vielleicht magst du ja noch eine kleine Achtsamkeitsübung anschließen, während der Tee zieht. Welchen Duft nimmst du wahr? Welche Geräusche hörst du um dich herum?

Genieße deine Tasse Tee ganz bewusst du nimm dir so eine Auszeit vom Alltag.

 

4. Eincremen in Energieflussrichtung

Mach dir beim täglichen Eincremen nach der Dusche die Energieflussrichtung zu nutze. Nach traditionell Chinesischer Medizin fließt die Yin-Energie vorn im Körper nach oben und die Yang- Energie an der Körperrückseite nach unten. Beachte diesen Verlauf, wenn du dich eincremst. Dies unterstützt deinen Energiefluss im Körper und bringt dich (wieder) ins Gleichgewicht.

 

5. Ohrmassage

Beginne am Ohrläppchen und massiere deine Ohren an der Außenseite kräftig nach oben und anschließend an der Innenseite wieder zurück zum Ohrläppchen. Mach das ca. 1 Minute lang. Dies gibt dir Energie, wenn du dich müde und erschöpft fühlst.

 

6. Warmes Wasser über den Tag verteilt trinken

Wasser ist unser Lebenselixier und ist sehr wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Warmes Wasser zu trinken ist in der Traditionellen Chinesischen Medizin und im Ayurveda schon lange bekannt. Mit warmem Wasser unterstützt du deine Verdauung, vertreibst Müdigkeit und Essgelüste auf Süßes. Du schenkst deinem Körper Energie.

Die optimale Trinkmenge berechnest du mit 35ml pro kg Körpergewicht. Im Ayurveda kocht man das Wasser im Übrigen ab (ca. 15-30 Minuten), so wird es gereinigt und mit Energie angereichert.

 

7. 5-Minuten-Meditation

Eine kurze Meditation kann wahre Wunder bewirken und dir neue Kraft schenken. Dazu reichen bereits fünf Minuten, um dich anschließend wieder erfrischt und leicht zu fühlen.

Ich habe für dich eine Meditation aufgenommen, mit welcher du deine Energie auftanken kannst.

Hier kommst du zur Meditation.

 

8. Wechselatmung

Diese Atemübung bringt dich wieder ins Gleichgewicht, indem sie die linke und die rechte Körperhälfte miteinander verbindet. Sie hilft dir zur Ruhe zu kommen und stärkt zudem dein Immunsystem.

Setze dich entspannt und aufrecht hin. Atme tief ein und verschließe nun dein rechtes Nasenloch mit deinem rechten Daumen. Dabei atmest du durch das linke Nasenloch aus und wieder ein. Verschließe nun das linke Nasenloch mit deinem rechten Ringfinger und atme durch das rechte Nasenloch aus und wieder ein. Wiederhole dies mehrmals. Beende die Übung mit dem Ausatmen durch das linke Nasenloch.

 

9. Fußmassage

Eine wärmende Fußmassage am Abend ist optimal um zur Ruhe zu kommen und den Tag hinter sich zu lassen. Sie wirkt entspannend und hilft bei Einschlafschwierigkeiten. Nimm dafür warmes Sesamöl oder Ghee. Massiere zunächst deine Zehenzwischenräume. Streiche danach deine Fußsohle und Fußrücken aus. Mache kreisende Bewegungen um deine Knöchel und streiche zur Achillessehne hin aus. Massiere in kreisenden Bewegungen auch deine Ferse, deine Fußaußenseite und deine Zehen. Überschüssiges Öl kannst du anschließend mit einem Tuch abnehmen. Packe deine Füße in warme Socken und entspanne.

 

10. Schlafmilch am Abend

Eine warme Milch vor dem Schlafengehen wirkt beruhigend und erdend. Sie sorgt für einen tiefen, erholsamen Schlaf und kann bei Schlafstörungen helfen. Die „Schlafmilch“ oder Gewürzmilch solltest du direkt vor dem Schlafengehen trinken. Lasse jedoch mindestens eine Stunde Abstand zur letzten Mahlzeit. 

Zum Rezept

Wenn du mehr Ideen oder Tipps wünschst, dann lass dich gern durch meinen monatlichen Newsletter inspirieren. Demnächst erscheint auch mein Kartenset zur Selbstfürsorge mit zahlreichen weiteren Tipps für dein Wohlbefinden.

Mehr Tipps

Melde dich jetzt zu meinem Selfcare-Letter an und erhalte 1x monatlich Selbstfürsorge-Impulse und Informationen rund um einen gesunden und bewussten Lebensstil.



0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Ommmmm…… tief durchatmen mitten im Chaos - Anja Stölzel - […] STOP – Jetzt erst einmal eine Selfcare-Pause – 10 Ideen für deine tägliche Selbstfürsorge […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, ich bin Anja!

Hier auf meinem Blog nehme ich dich mit auf meine Reise hin zu liebevoller Selbstfürsorge. Du erfährst alles rund um Selfcare & Healthcare und ich teile Tipps, wie du es schaffen kannst in deine Mitte zu kommen.

Als dein Selbstfürsorge-Coach möchte ich dich auf deinem Weg zu einer kraftvollen Mitte und einem liebevollen Umgang mit dir motivieren, inspirieren und informieren.

Newsletter:

Melde dich jetzt zu meinem Selfcare-Letter an und erhalte 1x monatlich Selbstfürsorge-Impulse und Informationen rund um einen gesunden und bewussten Lebensstil!



Kategorien